Die Idee

Miteinander leben in lesbisch-schwuler Gemeinschaft

Für die Bewohner und Bewohnerinnen der Villa anders heißt das, Interesse aneinander zu zeigen, offen sein für Gemeinsames, aber auch Grenzen respektieren.Es heißt, individuell wohnen und doch nicht allein sein, sich aufeinander verlassen können und sich wohl fühlen im Haus und in der Nachbarschaft.

Wer zieht ein?

Die Villa anders ist offen für Lesben, Schwule und Transgender, die Lust haben auf ein selbstbestimmtes, diskriminierungsfreies Wohnen. Willkommen sind Singles, Paare und Regenbogen-Familien, gut und weniger gut Verdienende, Jüngere und Ältere. Manche verbringen ihre Studienzeit hier, viele ihre Berufsjahre, andere ihren Lebensabend. Alle Generationen sind erwünscht!

Fördermitgliedschaft

Bist Du an das Projekt interessiert? Dann mach mit - »Hier kannst Du nähere Infos über die Fördermitgliedschaft sowie Vereinssatzung sammeln und die Beitrittserklärung herunterladen. Für weitere Fragen erreichst Du uns unter info[at]villa-anders-koeln[punkt]de.